Es ist nicht wichtig, wie viele Wörter eine Geschichte erzählen.

Wichtig ist nur, was uns die Wörter erzählen.

Es mag Geschichten geben, die so grausam sind, dass man sich ein Ende wünscht – oder so langweilig.

Bestimmt aber gibt es auch Geschichten, die nehmen dich gefangen und du möchtest weiter lesen.

Auch gibt es welche, die du nicht gleich verstehen kannst und vielleicht noch einmal lesen musst.

Traurige, fröhliche, mit und ohne Ende.
Doch egal – wie auch immer:

Kurzgeschichten sind kurz – das hat schon seinen Sinn!